Toyrun4kids Logo

Newsletter

Regelmäßig Neuigkeiten direkt ins Postfach bekommen:
 
 
 

Foto
Textgröße:
A
A
A

Das „Radrennen über Wasser“ wird eingestellt

Das traditionsreiche „Radrennen über Wasser“ wird eingestellt.

Die für den 20. und 21. August geplante 54. Auflage des Spektakels auf dem Teich an der „Neuen Mühle“ wird aufgrund zu geringer Anmeldezahlen im Starterfeld abgesagt. Es haben sich bis zum 3. August lediglich 11 Teilnehmer angemeldet. Sehr enttäuschend ist auch die Resonanz auf den Firmen- und Vereinswettbewerb, für den sich lediglich eine Mannschaft des TSC Viktoria Clarholz angemeldet hat. Hier wäre es um bis zu 5.000 Euro für die Jugendarbeit der Vereine gegangen.

Um die Veranstaltung bespielen zu können werden mindestens 40 Teilnehmer benötigt. Bereits vor zwei Jahren waren es nur knapp über 30, so dass der Start um eine Stunde nach hinten verschoben werden musste und das Rahmenprogramm ausgebaut wurde. Mit noch weniger Teilnehmern ist das Radrennen über Wasser nun gar nicht mehr durchführbar. Den Grund für die Zurückhaltung sehen wir in der stark gesunkenen Risikofreude. Auch wenn es noch nie zu größeren Verletzungen kam, ist ein Grundrisiko bei der Fahrt mit dem Rad über die nassen Planken im Teich natürlich gegeben. Wir, der ToyRun4Kids e.V., der seit 2005 als Veranstalter aufgetreten ist, ziehen nun einen Schlussstrich unter das Rennen in seiner bekannten Form. Seit 1954 wurde das Radrennen über Wasser 53 Mal durchgeführt. Ohne die großartige Unterstützung durch Helfer, Sponsoren und Zuschauer hätte das Rennen nicht so lange überlebt.

»Das sich kaum noch Menschen motivieren lassen, die nicht ganz ungefährliche Tour über den Teich zu wagen, muss man akzeptieren« fasst Hans-Jörg Milse der 1. Vorsitzende zusammen. Traurig macht es trotzdem.